Bibel-Teilen als Stärkung und Herausforderung

1. Schritt:
Begrüßen – sich zu Christus setzen

Wir werden uns bewusst, dass Christus in unserer Mitte ist:
Wer möchte Christus mit eigenen Worten begrüßen?

2. Schritt:
Lesen – das Wort Gottes: verkünden und hören

Wer möchte den Bibeltext aus dem Buch/dem Evangelium/dem Brief … , Kapitel … Vers … bis … vorlesen?
Nach einmaligem Lesen:
Wer möchte die Bibelstelle noch einmal vorlesen?

3. Schritt:
Sich berühren lassen

Jede/r für sich in Stille:
Text unterstreichen (Wörter, kurze Sätze):
a) mit einer durchgehenden Linie werden die Worte unterstrichen, die mich positiv ansprechen und stärken.
b) mit einer gestrichelten Linie werden die Worte unterstrichen, die mich irritieren und  erausfordern.

4. Schritt:
Nachdenken

Jede/r für sich in Stille:
Was berührt mich an den Worten, die ich markiert habe?
Was will mir Gott dadurch sagen?

5. Schritt:
Mitteilen – gemeinsam Gott begegnen durch die anderen

Wir teilen einander mit, welche Worte uns berührt haben und warum.
Austausch in Kleingruppen von 3 bis 5 Personen.

6. Schritt:
Füreinander in Stille beten

Die Kleingruppen stehen oder sitzen im Kreis – die rechte Hand auf die Schulter des Nachbarn  gelegt.
Im Stillen beten wir füreinander:
Bete zuerst für die Person zu deiner rechten Seite und dann für die Person zu deiner linken Seite.

7. Schritt:
Handeln – sich senden lassen

Gespräch in der Kleingruppe:
Zu welchen konkreten Schritten fordert uns das Gehörte heraus?
Die Kleingruppe schließt mit einem gemeinsamen Gebet oder Lied, das alle auswendig können.

Benötigtes Material: Kopie des Bibeltextes, Stifte

ursprünglich: WABI-Institut, Vigan/N-Philippinen